Version 2.7

Changelog: paxlounge Version 2.7

1. Neue Funktionen

1.1 Neue Darstellung der Systemanschlüsse in Listenform

Die neue Darstellung der angeschlossenen Systeme bietet Ihnen ein hohes Maß an Übersichtlichkeit und erstmals die Möglichkeit, nicht benötigte Bereiche temporär ein- und auszublenden.

 

             Alte Darstellung                                                           Neue Darstellung

1.2 Übertragsmöglichkeit von Angeboten in ein CRS-System

Angebote können zurzeit in folgende CRS-Systeme übertragen werden:

  • TraviAustria CETS
  • Bewotec myJACK
  • Traffics Cosmo2Go TBM

1.2.2 Konifguration CRS

Um die Übertragsfunktion nutzen zu können, müssen Sie zuvor folgende Einstellung in der paxlounge vornehmen:

Menüpunkt: Einstellungen -> Agenturverwaltung -> Agentur -> Administration

Nehmen Sie hier die gewünschte Einstellung vor und speichern diese ab. Anschließend ist der neue CRS-Übernahme-Button in der Beratung aktiviert.

Bitte berücksichtigen Sie, daß sich der Übertrag von Angeboten nach myJACK noch in einem BETA-Status befindet. Das bedeutet, daß Sie die Übertragsfunktion an dieser Stelle vollständig nutzen können, es jedoch vorkommen kann, daß die übertragenen Angebotsdaten in der myJACK Expertmaske noch teilweise manuell angepasst werden müssen, damit Sie eine Buchungsanfrage absenden können.
In diesen Fällen freuen wir uns jederzeit über Feedback von Ihnen mit dem Angebotslink für das entsprechende Angebot und einem Screenshot der Expertmaske, wie sie richtig ausgefüllt sein muß.

1.2.2 Auswahl und Übertrag ins CRS

  • Das zu übertragende Angebot in der Beratung markieren
  • Angebot durch Klick auf den CRS-Button ins CRS übertragen

1.3 Durchbuchbarkeit von Bistro-Angeboten über die IBE Ihrer Reisebürowebseite

Um die Durchbuchbarkeit für Angebote zu aktivieren, rufen Sie folgende Einstellung in der paxlounge auf:

Menüpunkt: Einstellungen -> Agenturverwaltung -> Agentur -> Administration

Hier haben Sie nun die Auswahl zwischen folgenden IBEs:

  • s7-IBE                   -> Silversurfer-IBE
  • TT-IBE alt            -> TT-IBE smart / v2.0
  • TT-IBE neu         -> TT-IBE basic

1.3.1 Traveltainment-IBE (TT-IBE smart / v 2.0 und TT-IBE basic)

1.3.1.1 TT-IBE smart / v2.0 -> Auswahl „TT-IBE alt“

  • IBE-Host-URL: Der erste Teil der URL in der Adressleiste Ihres Browsers nach Aufruf Ihrer IBE inkl. Klick auf den Button „Angebote suchen“ bis einschließlich zum ersten Auftreten des Fragezeichens ‚?‘
  • IBE Kunden-ID: Ihre 6-stellige Kundennummer von Traveltainment
    -> URL-Parameter KID in der IBE-URL auf Ihrer Reisebürowebseite
  • IBE CID: Ihre 32-stellige CustomerID von Traveltainment
    -> URL-Parameter CID in der IBE-URL auf Ihrer Reisebürowebseite
  • IBE-Büro-ID (optional): Ihre 4-stellige BüroID von Traveltainment
    -> URL-Parameter bueroid in der IBE-URL auf Ihrer Reisebürowebseite

1.3.1.2 TT-IBE basic -> Auswahl „TT-IBE neu“

  • IBE Domain: Die von Traveltainment vergebene Domain zum Aufruf der TT-IBE basic
    -> URL in der Adressleiste Ihres Browsers nach Aufruf Ihrer IBE
  • IBE taid: Ihre selbst vergebene TravelAgencyID bei Traveltainment
    -> URL-Parameter taid in der IBE-URL auf Ihrer Reisebürowebseite

1.4 Umfrage-/Informationstool in der paxlounge

Das Umfragetool hat im Wesentlichen 2 Funktionen. Zum einen möchten wir anhand der abgefragten Informationen unsere Kunden besser verstehen, damit wir wie paxlounge zielgerichtet weiterentwickeln und mit neuen Funktionen anreichern können. Zum andern nehmen wir unsere Kunden sehr ernst und haben ein großes Interesse daran, die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden zu erfahren, um auch diese in eine stetige Verbesserung der paxlounge einfließen zu lassen.

1.5 Zusätzliche Konfigurationsmöglichkeit für Google Maps-Darstellung

In seltenen Fällen kann es vorkommen, daß Ihr Reisebüro in der Google Maps-Ansicht nicht korrekt dargestellt wird, siehe Kopfbereich der Angebotswebseite unter „Kontakt anzeigen“.  

Die Ursache hierfür kann unterschiedlich sein, z.B. keine Eintragung der Adresse bei Google Maps, Sitz in einem Gebäude mit mehreren Parteien, Sitz im Flughafen, etc.

Dies kann jedoch behoben werden, indem Sie eine zusätzliche Konfiguration in der paxlounge vornehmen:

Menüpunkt: Einstellungen -> Agenturverwaltung ->Agentur -> Agenturdaten

Hier können Sie den Suchstring eintragen, anhand dessen Ihre Reisebüro-Adresse auch über Google Maps selbst korrekt gefunden und dargestellt wird. Bitte beachten Sie jedoch, daß in dem Suchstring keine Sonderzeichen wie z.B. „&“ erlaubt sind. Ein „&“ wäre durch „und“ zu ersetzen

1.6 Premium-Content in der paxlounge

Mit der Version 2.7 stellen wir Ihnen erstmals Premium-Content zur Verfügung. Während der Einführungsphase steht Ihnen der Premium-Content kostenfrei zur Verfügung.

1.6.1 Konfiguration des neuen Content-Anbieters TrustYou

  • In der Liste der Anbieter von Zusatz-Content wird in der Spalte „Anzeigen“ eingestellt, ob ein Anbieter für den Zusatz-Content generell verwendet werden soll oder nicht.
  • In der Spalte „Automatik“  wird eingestellt, ob der Content des jeweiligen Anbieters automatisch zu jedem Angebot auf der Angebots-Webseite übernommen wird,  d.h. ohne weitere Interaktion des Beraters.
  • Die Automatik kann innerhalb einer Content-Gruppe (derzeit nur Hotelbewertungen) immer nur für einen Anbieter gewählt werden.

1.6.2. Darstellung der Hotelbewertungen von TrustYou

  • Zu jedem Angebot einer Beratung kann eine Hotelbewertung von TrustYou angezeigt werden, sofern zu dem Objekt eine Bewertung existiert (z.B. nicht bei Fewo, Schiffen u.a.)
  • Jede Bewertung kann vom Berater individuell ein- oder ausgeblendet werden (Funktion „Anzeigen“)
  • Über den Button „Vorschau“ erhält der Berater eine Voransicht der Bewertung
  • Zur Änderung der automatischen Anzeige von Bewertungen siehe Punkt 1.6.1

                 Darstellung Angebotswebseite Übersicht         Darstellung Angebotswebseite Details

2. Änderungen

2.1 Darstellung der paxshop-Einstellung optimiert

Menüpunkt: Einstellung -> paxShop

Für eine bessere Lesbarkeit der Einstellungen wurde die Spaltenbreite vergrößert.

2.2 Alternative Streitbeilegung

2.2.1 Informationspflichten für Onlinehändler

Am 09.01.2016 ist eine neue EU-Verordnung in Kraft getreten, welche Onlinehändler zusätzliche Informationspflichten aufbürden. Die Online-Dispute-Resolution (ODR) Verordnung (524/2013/EU) soll ein neues Verfahren zur Streitbeilegung zwischen Verbrauchern und Onlinehändlern etablieren. Hierzu soll eine von der EU-Kommission zu errichtende Online-Plattform (OS-Plattform) entsprechende Informationen bereitstellen und Zugang zu außergerichtlichen Streitschlichtung ermöglichen.

 Diese ist seit dem 15.01.2016 (http://ec.europa.eu/consumers/odr/) verfügbar.

Weitere Informationspflichten für Onlinehändler resultieren aus dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG), welches am 29.01.2016 den Bundesrat passiert hat. Die aus §§ 36, 37 VSBG vorgesehenen Informationspflichten treten voraussichtlich am 01.02.2017 in Kraft.

2.2.2 Anzeige des Hinweistextes und Link zur alternativen Streibelegung

3. Fehlerbehebungen

3.1 Verbesserte Darstellung von Fehlermeldungen in der paxlounge

Die Inhalte der Fehlermeldungen sowie die Darstellung und Zusendemöglichkeit der Fehlertexte per E-Mail wurden verbessert.